10 Säulen für ein selbstbewusstes Leben

Sind Sie es leid, sich auf die Meinungen anderer zu verlassen, um eine Entscheidung zu treffen? Oder verpassen Sie unglaubliche Möglichkeiten, weil Sie immer denken, Sie seien nicht vorbereitet oder nicht gut genug?

Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, vertrauen Sie sich oder Ihren Fähigkeiten möglicherweise nicht und werden am Ende nicht tätig, was dazu führt, dass Sie sich im Leben feststecken.

Genau deshalb ist es wichtig, Ihr Selbstvertrauen in Ihrem Leben aufzubauen und zu stärken, damit Sie sich jeder Angst und Herausforderung stellen können, die sich Ihnen stellt.

Wenn Sie selbstbewusst sind, fühlen Sie sich ruhig, entspannt und fühlen sich wohl, wer Sie wirklich sind.

Sind Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl dasselbe?

Selbstvertrauen wird oft mit Selbstwertgefühl verwechselt, und obwohl sie sich überschneiden, gibt es einen Unterschied zwischen den beiden.

Selbstwertgefühl ist ein gewisser Glaube an Ihren Gesamtwert und ist verbunden mit dem Wissen, dass wir das Recht haben, glücklich zu sein. Menschen mit geringem Selbstwertgefühl neigen dazu, das Gefühl zu haben, dass ihr Wert von Menschen kommt, die sie gutheißen, und oft wird ihre Würdigkeit beeinträchtigt, wenn sie viel Kritik oder Ablehnung erfahren.

Selbstvertrauen beschreibt jedoch, wie Sie sich in Bezug auf Ihre Fähigkeit fühlen, Rollen, Funktionen und Aufgaben auszuführen.

In der modernen Welt ist Selbstvertrauen zum Teil ein Ergebnis davon, wie Sie erzogen und unterrichtet wurden. Sie lernen von anderen, sich zu verhalten und die Art, wie Sie über sich selbst denken, spiegelt oft das wider, was andere Ihnen gesagt haben.

Das Ergebnis Ihrer Erfahrungen und die Art und Weise, wie Sie gelernt haben, auf verschiedene Situationen zu reagieren, stärken auch Ihr allgemeines Selbstvertrauen.

Vertrauen ist das Ergebnis der Gedanken, die Sie denken, und der Handlungen, die Sie ergreifen.

Selbstbewusstsein ist kein statisches Maß

Es ist wichtig zu wissen, dass Ihr Selbstvertrauen, mit Situationen umzugehen und im Leben Leistung zu bringen, zunehmen und abnehmen kann, und zweifellos werden Sie sich an manchen Tagen sicherer und an anderen weniger sicher fühlen.

Geringes Selbstvertrauen kann aus einer Kombination von Faktoren resultieren, darunter Angst vor dem Unbekannten, Kritik, Depression, Gefühl der Unvorbereitetheit, schlechtes Zeitmanagement, mangelndes Wissen und frühere Misserfolge.

Lesen Sie auch  So überwinden Sie das Problem der Obergrenze
Lesen Sie auch  Wie Sie mit 3 einfachen Schritten Vertrauen in Ihre Intuition haben

Die ganze Idee des Vertrauens beinhaltet zu wissen, was zu tun ist, wenn man Fehler macht, und es geht auch um Problemlösung und Entscheidungsfindung.

Menschen fühlen sich in neuen oder potenziell schwierigen Situationen oft weniger sicher

Die gute Nachricht ist, dass Sie mit konsequenter Anstrengung und dem Lernen, von einer festen Denkweise zu einer wachstumsorientierten Denkweise zu gelangen, Ihr Selbstvertrauen allmählich verbessern und erweitern können.

Aber wie macht man das?

Nachfolgend finden Sie die 10 wichtigsten Säulen, die Sie benötigen, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

""

1. Dynamik aufbauen

Vertrauen basiert auf Leistung.

Es beginnt mit Ihren täglichen Zielen und dem Einhalten der Versprechen, die Sie sich selbst machen!

Wenn Sie feststellen, dass Sie die kleinen Ziele, die Sie sich jeden Tag gesetzt haben, erreichen, werden Sie wahrscheinlich einige Ergebnisse sehen und auch stolz auf sich selbst sein!

Denken Sie daran, dass Fortschritt in kleinen Schritten geschieht und große Veränderungen nicht über Nacht passieren!

2. Steh auf für das, was du glaubst

Es ist verlockend, um Rat zu fragen, wenn Sie Zweifel haben oder nicht wissen, ob Sie die richtige Entscheidung treffen oder nicht.

Sehr oft gibt es einen Kampf in deinem Kopf und du fängst an, dich selbst zu hinterfragen und zu denken: „Woher weiß ich, dass ich recht habe, wenn all diese Zweifel in meinem Kopf sind, die mir sagen, dass ich das nicht kann?“

Hören Sie auf, auf die Stimmen in Ihrem Kopf zu hören und üben Sie, sich mit Ihrer Intuition zu verbinden.

Eine der besten Möglichkeiten, sich auf dein Höheres Selbst, auch Intuition genannt, einzustimmen, besteht darin, eine Art Meditation zu praktizieren. Das ganze Ziel der Meditation besteht nicht darin, gut darin zu werden, sondern eher darin, sich selbst gut zu kennen.

3. Risiken eingehen

Wie können Sie wissen, wozu Sie fähig sind, wenn Sie das Unbekannte nicht annehmen?

Lassen Sie sich von Neugier und nicht von Angst treiben.

Lesen Sie auch  Wie Sie mit 3 einfachen Schritten Vertrauen in Ihre Intuition haben

Seien Sie ein Anfänger. Mach zum ersten Mal etwas. Lernen Sie eine andere Fähigkeit. Am wichtigsten: Nicht absetzen.

Du kannst viele tolle Ideen im Kopf haben, aber was wirklich den Unterschied macht, ist die Action.

Ohne nach einer Idee zu handeln, wird es niemals eine Manifestation, keine Ergebnisse und auch keine Belohnungen geben.

Lesen Sie auch  Praktische Schritte, wenn Sie sich mit Ihrem Ziel nicht mehr in der Nähe fühlen

4. Überprüfen Sie vergangene Erfolge und feiern Sie kleine Erfolge

Schauen Sie zurück und versuchen Sie, Beweise für das zu finden, was Sie bereits erreicht haben, sich aber nie die Zeit genommen haben, es anzuerkennen.

Diese einfache Handlung hat einen großen Einfluss darauf, Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Auf diese Weise senden Sie eine starke Botschaft an Ihr Gehirn: „Ich kann das tun, und hier ist der Beweis.“

Listen Sie die Dinge, auf die Sie am meisten stolz sind, in einem Erfolgsprotokoll auf. Berücksichtigen Sie große und kleine Gewinne.

Dies kann besonders stark sein, wenn Sie zu negativen Selbstgesprächen neigen.

5. Erfahren Sie, wie Sie Feedback erhalten und geben

Um im Leben und im Beruf voranzukommen, müssen Sie offen für Feedback und Verständnis sein.

Lassen Sie sich nicht in negative Gedanken über sich selbst verwickeln und nehmen Sie Kritik nicht persönlich. Dies führt zu sinkender Motivation und Produktivität und zu Konflikten mit anderen Menschen.

Denken Sie stattdessen daran, dass wir alle Menschen sind und anfällig für Fehler sind.

Betrachten Sie Ihre Fehler nicht als negativ, sondern als Lerngelegenheit. Schließlich entsteht Wachstum ebenso durch Misserfolg wie durch Erfolg.

6. Fokus auf Lösungen

Für alle Nörgler da draußen: Sich zu beschweren, ohne eine tragfähige Lösung anzubieten, nützt niemandem, geschweige denn sich selbst.

Der beste Ansatz wird immer darin bestehen, das Problem zu lokalisieren und Lösungen zu finden.

Fragen Sie sich immer: Wie kann ich hier eine Lösung erstellen?

Wenn Ihr Problem zum Beispiel ständig Müdigkeit ist – fragen Sie sich: Wie kann ich hier mehr Energie erzeugen? Welche Maßnahmen sollte ich ergreifen, um mich energiegeladener zu fühlen?

Indem Sie sich auf die Lösung des Problems konzentrieren, trainieren Sie nicht nur Ihren Geist, um positiver zu sein, sondern gewinnen auch die Macht über Ihre eigenen Entscheidungen zurück und steigern schließlich Ihr Selbstbewusstsein.

Lesen Sie auch  Heilige Morgenrituale nach einem temperamentvollen Sucher

7. Ermächtigen Sie sich selbst, neue Dinge zu lernen

Eine der besten Strategien, um das Vertrauen zu stärken, ist Wissen. Je mehr Sie etwas beherrschen, desto sicherer werden Sie sich fühlen.

Sei neugierig. Finden Sie Wege zur Innovation in Ihrem Fachgebiet oder lernen Sie etwas völlig Neues.

Lesen Sie auch  Was ich von einer Schlange über meine größten Träume gelernt habe

8. Nimm die Vergänglichkeit an

Sie können Belastbarkeit und Selbstvertrauen aufbauen, indem Sie flexibel genug bleiben, um Verhaltensweisen und Einstellungen schnell zu ändern, um eine neue Richtung zu unterstützen.

Wenn du akzeptierst, dass alles vorübergehend ist, bist du stark im Angesicht des Unerwarteten und kannst ein Leben ohne Drama führen.

9. Lernen Sie, Nein zu sagen und Grenzen zu setzen

Je mehr Schwierigkeiten Sie haben, Nein zu sagen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Stress, Burnout und sogar Depressionen erleben, und all dies wirkt sich negativ auf Ihr Selbstvertrauen aus.

Ein People-Pleaser zu sein bringt Sie weit weg von Ihren eigenen persönlichen Werten und Sie werden unweigerlich sich selbst verlieren und das Gefühl haben, ein Leben ohne Zweck zu führen.

Es ist entscheidend, gesunde Grenzen mit den Menschen um Sie herum zu setzen, um zuerst Ihre Tasse zu füllen und sich dann ganz und erfüllt zu fühlen.

10. Tauchen Sie ein in die persönliche Entwicklung

Wenn Sie versuchen, ein negatives Selbstbild zu überwinden und es durch Selbstbewusstsein zu ersetzen, sind Sie oft Ihr Feind.

Der Schlüssel zur Schaffung dieser Transformation besteht darin, sich selbst wirklich zu verstehen und alle persönlichen Wachstumsreisen beginnen im Inneren.

Zunehmendes Vertrauen erfordert Engagement und Beharrlichkeit. Ihre Stärken und Schwächen zu kennen, ist der beste Weg, um mit den richtigen Tools zu beginnen, die für Sie wirklich am besten funktionieren.

Und um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die Angst vor dem Handeln überwinden und sich davon überwältigt fühlen, lesen Sie unseren Artikel über kleine Schritte mit der Kaizen-Philosophie.

Die Morgenroutine von MAGIC Gründerin, Unternehmerin und Schauspielerin Natalee Linez

Wollten Sie schon immer einmal tief in die magische Morgenroutine eines Unternehmers eintauchen? Wir geben dir Deckung. Mein Name ist Natalee Linez...

Versuchen Sie diese Mitgefühlsübung, um Ihr Herz zu öffnen

Kommen wir gleich zur Sache – ein Mensch zu sein wird einem manchmal das Herz brechen. Vielleicht steckst du sogar mitten in...

Wie Sie mit 3 einfachen Schritten Vertrauen in Ihre Intuition haben

Zweifel ist eine interessante Reise, die jeder erlebt, besonders wenn es um Intuition geht. Ich persönlich erlebte selbst große Zweifel, als sich 2006...