10 Tipps, die Ihnen helfen, sich wie ein Minimalist zu entspannen und zu reinigen

Es ist also Frühling und der Frühjahrsputz liegt in der Luft.

Mir geht es nur um Neuanfang, aber ich putze nicht so gern. Anstatt jedes Frühjahr viel Aufhebens um die Reinigung zu machen, wie wäre es stattdessen mit einer Reinigung wie einem Minimalisten, damit Sie nicht wieder große, beängstigende Reinigungsbummel haben müssen?

Hier sind einige Tipps, die ich entdeckt habe und die Ihnen ein sauberes Zuhause bieten, während Sie weniger tun.

Waschen Sie sich beim Kochen

In ähnlicher Weise waschen Sie sich beim Kochen. Räumen Sie in Ausfallzeiten auf. Ich mag es, alles zu reinigen oder zumindest alles auszuspülen, bevor ich mich zum Essen hinsetze. Ich muss im Grunde nicht zurückkommen und später aufräumen. Ich brauche ungefähr zwei Minuten, nachdem ich mit dem Essen fertig bin, um aufzuräumen.

Führen Sie morgens und abends eine fünfminütige Reinigung durch

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, fünf Minuten vor der Arbeit und fünf Minuten vor dem Schlafengehen zu putzen.

Zeit dich selbst.

Egal wie beschäftigt Sie sind, Sie haben immer Zeit für fünf Minuten. Und Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie in fünf Minuten erreichen können, wenn Sie sich Zeit nehmen. Wenn Sie dies jede Nacht tun, werden Sie feststellen, dass Ihr Haus niemals zu einer Katastrophe wird. Es ist immer größtenteils übersichtlich.

Koppeln Sie Ihre Aufgaben

Sie koppeln wahrscheinlich bereits Aufgaben, ohne zu bemerken, dass Sie dies tun. Aber ich mag es, Aufgaben absichtlich zu koppeln, um alltägliche Aufgaben ein bisschen zielgerichteter zu machen. Das Koppeln von Aufgaben besteht aus drei Teilen.

Lesen Sie auch  9 Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie in eine neue Stadt ziehen
Lesen Sie auch  9 Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie in eine neue Stadt ziehen

Erster Teil: Machen Sie während Ihrer Arbeit etwas Spaß, während Sie es tun. Dies könnte ein Hörbuch sein, während Sie abstauben. Aufgaben müssen nicht dazu führen, dass du sterben willst. Freuen Sie sich (und wage ich zu sagen, assoziieren Sie) Ihre Aufgaben mit Ihrer Lieblingssendung.

Zweiter Teil: Koppeln Sie eine andere Aufgabe mit der, die Sie gerade erledigen. Wenn Sie abstauben, befindet sich möglicherweise eine Ladung Wäsche in der Waschmaschine. Wenn Sie Wäsche falten, läuft der Geschirrspüler. Am Arbeitstag ist es offensichtlich, dass Sie Multitasking betreiben.

Dritter Teil: Koppeln Sie immer dieselben Aufgaben, damit Sie Rituale erstellen, mit denen Sie beginnen, ohne darüber nachzudenken. Wenn Sie immer eine Ladung Wäsche starten, bevor Sie mit dem Abstauben beginnen, fließen Sie natürlich in diesen Reinigungsrhythmus. Es ist eine Sache weniger, an die Sie denken müssen, wenn Sie reinigen.

""

Haben Sie einen Satz Geschirr

Verwenden Sie nur einen Satz Geschirr pro Person, um überschüssige Zeit beim Geschirrspülen in der Küche zu vermeiden. Stellen Sie ein Set weg, damit Sie zusätzliches Geschirr für die Gäste haben. Ansonsten waschen Sie Ihren Teller und Ihre Tassen vor jeder Mahlzeit. Es dauert eine Minute und spart Ihnen so viel Zeit. Sie werden nie einen Stapel Geschirr außerhalb von Töpfen und Pfannen haben.

Batch deine Aufgaben

Auf der anderen Seite, wenn Sie jeden Tag ein bisschen tun, damit Sie am Wochenende nicht zu viele Aufgaben erledigen müssen, können Sie mit Batching-Aufgaben alle Aufgaben erledigen. Batching ist eine Produktivitätstechnik, die ich persönlich liebe. Zum Beispiel würden Sie Ihre gesamte Wäsche an einem Tag oder alle Ihre Rechnungen waschen oder alle Ihre Böden wischen, anstatt sie über die Tage zu verteilen. Durch das Wechseln von Aufgaben können Sie 40 Prozent Ihrer Produktivität verlieren. Multitasking ist nicht produktiv.

Lesen Sie auch  21 Kreative Ideen für die Einbindung in Ihren Planer
Lesen Sie auch  5 Dinge, die dir niemand über das Alleinleben erzählt

Mach dein Bett am Morgen

Ich sehe diesen Tipp in all den morgendlichen Routineposts und die Leute schwören darauf. Persönlich mache ich nicht jeden Morgen mein Bett, aber ich erwähne dies, weil ich einen Unterschied in meiner Produktivität bemerke, wenn ich mir die Zeit nehme, mein Bett zu machen. Und wenn ich zu einem gemachten Bett nach Hause komme, fühle ich mich in einem besseren Zustand.

Es ist eine dieser lästigen, winzigen Gewohnheiten, die die Kraft hat, Ihre Morgen- und Abendstunden zu verändern. Es lohnt sich also, sich ein oder zwei Minuten Zeit zu nehmen.

Halten Sie die Zähler frei

Der beste Ort, um mit der Reinigung zu beginnen, insbesondere wenn Gäste vorbeikommen, ist das Räumen der Arbeitsplatte. Wenn Sie eine saubere Küchentheke ohne Unordnung haben, wird Ihr Platz sofort sauberer. Verabschieden Sie sich von dem Mixer und den Küchengeräten, die Sie auf der Arbeitsplatte aufbewahrt haben. Stell sie weg. Es dauert nicht so lange, sie zu greifen, wenn Sie sie brauchen. Vielleicht eine Ausnahme für die Kaffeemaschine machen …

Erstellen Sie eine minimalistische Garderobe, um die Wäsche zu reduzieren

Es mag so aussehen, als müssten Sie öfter mit einem minimalistischen Kleiderschrank Wäsche waschen, aber das muss nicht der Fall sein. Für mich hat meine Garderobe hauptsächlich dunkle Farben und so kann ich ungefähr eine Ladung Wäsche für Kleidung pro Woche machen. Es gibt so viele Vorteile einer Kapselgarderobe, aber weniger Wäsche ist definitiv eine davon.

Verbringen Sie eine Stunde pro Woche mit einer gründlichen Reinigung

Abhängig von der Größe Ihres Raums müssen Sie meiner Meinung nach nicht viel mehr als eine Stunde pro Woche für die Reinigung aufwenden, wenn Sie die 10-minütige Wartung täglich durchführen. Nutzen Sie diese Zeit für die gründlichere Reinigung. Hören Sie sich einen Podcast an und machen Sie diese Reinigungszeit zu einer spirituellen Praxis, in der Sie sich ausruhen und sich über Ihren super sauberen Raum freuen können.

Lesen Sie auch  Starten Sie Ihren Traumblog | So erstellen Sie eine Website für unter 100 $
Lesen Sie auch  10 Zu aktualisierende Details, wenn Sie in einen anderen Status wechseln

Reinigung dazwischen montieren

Sie können Ihr Badezimmer abwischen, während Sie sich die Zähne putzen, oder Geschirr spülen, während Sie Ihr Essen in der Mikrowelle erhitzen. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zeit besser nutzen können. Ich empfehle Multitasking nicht für größere Aufgaben, aber mache kleine Aufräumarbeiten, während du gehst, und es wird später keine solche Tortur sein.

Was sind Ihre Tipps zum Reinigen / Aufräumen wie bei einem Minimalisten?

Pin it:

Umzugstipps: Planen Sie einen stressfreien Übergang in Ihr neues Zuhause

Die Freude und Aufregung eines Umzugs kann schnell in Angst umschlagen, wenn Sie erkennen, wie viel Arbeit zu erledigen ist. Von der...

Die Morgenroutine einer Nachteule und eines Startup-Vermarkters

Haben Sie sich jemals gefragt, was die Morgenroutine einer Nachteule ist? Sie sind dabei, es herauszufinden. Mein Name ist Callie und ich...

Wie man Selbstwert und Bestätigung findet, wenn man sich Ziele setzt

In einer Welt, in der wir uns von den Endergebnissen der Torjäger inspirieren lassen, vergessen wir, einen kritischen Teil des Prozesses anzuerkennen. Bevor...