3 Wörter, die Sie kennen müssen, um Grenzen zu setzen, die bleiben

Wir bauen Zäune um unsere Höfe, damit unsere Haustiere nicht auf die Straße laufen können. Wir erstellen Passwörter, um unser Geld zu schützen. Wir setzen Planen auf unsere Autos, damit der Regen die Lackierung nicht ruiniert.

Wir schaffen große und kleine Grenzen, um uns selbst und die Menschen, die wir lieben, vor Schaden zu schützen. Wenn es jedoch um unsere eigenen persönlichen Grenzen geht, bemühen wir uns, nicht nur unsere eigenen Grenzen zu verstehen, sondern auch, wie wir bei ihnen bleiben können, selbst wenn wir uns unwohl fühlen.

Wenn jemand durch unser Eingangstor stößt und auf unsere Tür zugeht, ist uns sofort bewusst, dass jemand eine Grenze verletzt. Wir verstehen, wie wir reagieren sollen, und abhängig von unserer Vertrautheit mit dieser Person wissen wir, ob wir uns schützen und Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten oder ob wir uns entspannen und diese Person zu uns nach Hause einladen können.

Grenzen sind eine schwierige Frage. Wenn wir eine Wand oder einen Zaun direkt vor uns sehen können, ist es einfach, Grenzen zu verstehen und darüber nachzudenken, da wir eine tatsächliche physische Sache im Gesicht haben, die wir sehen und berühren können.

Heute möchte ich über die emotionalen und mentalen Grenzen sprechen, die so schwer zu identifizieren sind. Sie sind es, die Sie und nur Sie auf der Grundlage Ihrer eigenen Überzeugungen und Erfahrungen für sich selbst festlegen. Das Setzen und Festhalten an diesen unsichtbaren emotionalen, physischen und mentalen Grenzen kann eine sehr schwierige Sache sein.

Ich möchte, dass Sie sich an drei Wörter erinnern, wenn es um Grenzen geht: schaffen, kommunizieren und halten Sie sich in prüfen. Du wirst erstellen und identifizieren Sie Ihre persönlichen Grenzen kommunizieren Grenzen setzen, entweder mit deinen Worten oder Taten, und schließlich wirst du dich selbst behalten prüfen.

Lesen Sie auch  4 Wichtige persönliche Erinnerungen, wenn Sie einen großen Sprung machen

Erstellen 

Sie sind dafür verantwortlich, Ihre eigenen Grenzen zu identifizieren

Der erste Schritt besteht darin, Ihre persönlichen Grenzen und Grenzen zu verstehen und zu identifizieren. Für die meisten von uns wurde uns beigebracht, wie wir uns verhalten und mit anderen interagieren sollen, basierend auf dem, was uns unsere Eltern beigebracht haben und was wir als Kinder beobachtet haben. Während es viele Aspekte des Erwachsenenalters gibt, die herausfordernd sind, ist einer der besten Aspekte des Erwachsenwerdens, dass Sie die Regeln festlegen.

Der beste Weg, um Ihre Grenzen zu bestimmen, besteht darin, die Beziehungen in Ihrem Leben zu identifizieren, in denen Sie sich gut und in denen Sie sich schlecht fühlen. Wenn Sie beginnen, die Aspekte der negativen Beziehungen in Ihrem Leben zu analysieren, können Sie sehen, was Sie am meisten schätzen.

Hier sind 3 Fragen, die Sie sich stellen können, um Ihre eigenen Überzeugungen und Werte besser zu verstehen:

a) Was funktioniert gerade in meinem Leben und was nicht??

In welchen Teilen deines Lebens fühlst du dich gut und erhebst dich? Dann fragen Sie sich, welche Aspekte Sie unwohl fühlen und Stress verursachen?

b) Welche Art von Beziehung möchte ich mit einem romantischen Partner haben? Was ist mit meinen Freunden? Mit Kollegen bei der Arbeit?

Haben Sie für jeden Menschen in Ihrem Leben die gleichen Grenzen? Erwarten Sie zum Beispiel, dass die Leute, mit denen Sie zusammenarbeiten, Sie so behandeln, wie es ein wirklich enger Freund tun würde??

c) Listen Sie Verhaltensweisen auf, die Sie in Ihrem Leben nie wieder tolerieren werden.

Lesen Sie auch  4 Bewährte Zeitmanagementstrategien, an denen ich mit einem Coach arbeite

Denken Sie an die Menschen in Ihrem Leben in Vergangenheit und Gegenwart, die Sie verletzt haben und die Ihnen das Gefühl geben, dass Sie kleiner als sind. Was haben sie dir gesagt und angetan? Das sind die Verhaltensweisen, die Sie auf dieser Liste wollen.

Kommunizieren

Lass die Leute deine Grenzen kennen.

Sobald Sie Ihre Grenzen identifiziert haben, können Sie nicht davon ausgehen, dass andere sie erkennen oder sogar einhalten können. Es wird viele Male geben, in denen Sie explizit sein und Ihre Grenzen mitteilen müssen. Wenn Sie Ihre Grenzen nicht mit anderen kommunizieren, sind diese nicht wirksam.

Es ist nie einfach, solche Gespräche zu führen, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Grenzen direkt ausdrücken. Wenn Sie einen Freund haben, der Sie ständig ärgert, ist es wichtig, ehrlich und unkompliziert zu sein. Sie können sich beispielsweise dazu entschließen, Folgendes zu sagen: „Das Anrufen von Namen ist für mich nicht mehr akzeptabel. Hör bitte auf, mich Klutz zu nennen, es schmerzt meine Gefühle. “

Es gibt sicherlich Menschen in Ihrem Leben, mit denen Sie nicht so ehrlich und direkt sprechen können. Wenn es um diese Menschen geht, geht es mehr um Ihre Handlungen als um Ihre Worte.

Prüfen

Checken Sie weiter bei sich selbst ein. Ehren Sie Ihre persönlichen Grenzen?

In vielerlei Hinsicht ist dies der schwierigste Schritt. Nun, da Sie Ihre Grenzen identifiziert und kommuniziert haben, müssen Sie sich tatsächlich daran halten. Wenn Sie Ihrer Freundin sagen, dass Sie es nicht länger dulden, dass sie sich über Sie lustig macht oder Sie in Verlegenheit bringt, oder Sie keine Freunde mehr sein können. Wenn sie sich weiterhin über dich lustig macht, musst du sie wissen lassen, dass du nicht mehr rumhängen kannst, bis sich ihr Verhalten ändert.

Lesen Sie auch  So beenden Sie die Sabotage Ihrer Ziele als Perfektionist

Dies ist schwierig, da Sie das Verhalten anderer nicht ändern können. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise Freundschaften oder romantische Beziehungen beenden müssen, weil die andere Person Ihre Grenzen nicht respektieren kann. Sie könnten anfangen, an sich selbst zu zweifeln und sich zu fragen, ob Ihre Grenzen für Sie so wichtig sind. Wenn Sie anfangen, sich so zu fühlen, gehen Sie zurück zu „kreieren“ und merken Sie sich, was Sie schätzen und welche Verhaltensweisen sich für Sie „richtig“ anfühlen.

Aus diesem Grund müssen Sie immer wieder bei sich selbst einchecken, denn Grenzen sind knifflig! Wenn Ihre Grenzen zu streng sind, riskieren Sie, dass Sie niemanden in Ihre Nähe lassen, und verpassen möglicherweise echte Liebe, Freundschaft und wahrhaftiges Gesehenwerden. Wenn Sie zu lockere Grenzen haben, fühlen Sie sich möglicherweise ausgenutzt, leicht manipuliert oder lassen Menschen in Ihr Leben, die Chaos anrichten und Stress verursachen.

Das Erkennen und Festhalten an Grenzen ist ein bisschen wie das Gehen auf einer Gratwanderung. Wenn Sie Ihr Gleichgewicht nach links oder rechts verschieben, fallen Sie. Der Schlüssel ist, weiter nach vorne zu schauen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Grenzen zu starr oder zu locker sind, halten Sie einen Moment inne und finden Sie heraus, was sich für Sie richtig anfühlt. Und dann geh weiter.

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...