8 Tipps zur Selbstversorgung, um sich auf den Winter vorzubereiten


Beth Deyo·3 min lesen
8 Tipps zur Selbstversorgung, um sich auf den Winter vorzubereiten



Der Herbst ist eine Zeit, um herrliches Laub, gemütliche Pullover und Kürbisgewürze zu genießen, aber wir dürfen nicht vergessen, dass der Winter gleich um die Ecke ist. Einige von uns lieben das kalte Wetter, nutzen die Gelegenheit, unsere Snowboards auszubrechen, und freuen sich auf lustige Festtage. Für viele andere bedeutet Winter jedoch kaltes Wetter, kurze, dunkle Tage und den Stress, mit Familienfeiern umzugehen.

Egal in welches Camp du fällst, es ist kein Geheimnis, dass unser Körper in den kälteren Monaten etwas mehr Liebe und Pflege braucht. Wenn Sie sich eine Auszeit zur Selbstversorgung nehmen, können Sie sich körperlich, geistig und emotional so unterstützen, dass Sie nicht nur überleben, sondern auch die ganze Wintersaison über Erfolg haben. Diese acht Tipps helfen Ihnen beim Einstieg.

Trinke genug

In den kälteren Monaten ist es natürlich, nach Kaffee, Tee oder Kakao zu greifen, aber vergessen Sie nicht, auch viel Wasser zu trinken. Sie fühlen sich möglicherweise nicht so durstig wie im Sommer, aber Ihr Körper muss trotzdem hydratisiert bleiben, um richtig zu funktionieren. Ergänzen Sie Ihren Wasserverbrauch, indem Sie Lebensmittel mit hohem Wassergehalt zu sich nehmen, Ihren Smoothies Kokoswasser hinzufügen und zu Hause einen Luftbefeuchter verwenden.

Bleib in Bewegung

Wenn die Tage kurz und das Wetter kalt sind, möchte unser Körper natürlich langsamer werden. Das Vermeiden von körperlicher Aktivität kann jedoch dazu führen, dass wir uns schwer und müde fühlen. Bündeln Sie sich und genießen Sie die frische Luft, während Sie spazieren gehen, melden Sie sich für einen erholsamen Yoga-Kurs an oder machen Sie einfach eine leichte Dehnung zu Hause. Drücke dich nicht so sehr, dass es mehr Stress verursacht, sondern versuche jeden Tag sicherzustellen, dass du deinen Körper bewegst.

Lesen Sie auch  Verwendung der Zyklussynchronisation zum Ausgleich Ihrer Hormone
Lesen Sie auch  Fragen Sie einen Veganer: Wie man ein gesunder Veganer mit einem College-Budget ist

Gut essen

Das Winterwetter und die vollen Terminkalender bedeuten oft, dass wir uns dem Essen zuwenden oder von Drive-Thru-Burgern leben, wenn wir von einer Verpflichtung zur nächsten laufen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und konzentrieren Sie sich während der Wintermonate auf das achtsame Essen. Für einen noch stärkeren Effekt fügen Sie Ihrer Ernährung stimmungsfördernde Lebensmittel wie Beeren, Gemüse und Nüsse hinzu. Wenn Sie Ihren Körper gesund halten, erhalten Sie die Energie, die Sie für anstrengende Tage benötigen, und stärken auch Ihr Immunsystem.

Stress managen

Egal, ob Sie die Feiertage lieben oder sie hassen, der ganze Trubel kann zusätzlichen Stress verursachen. Auch wenn Sie wahrscheinlich viel zu tun haben, nehmen Sie sich jeden Tag mindestens 10 bis 30 Minuten Zeit, um etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht. Dies kann bedeuten, ein heißes Bad zu nehmen, eine Tasse Tee zu genießen oder Ihr Lieblingsbuch zu lesen. Finden Sie heraus, welche Aktivitäten Ihnen helfen, sich zu entspannen und sich zu entspannen, und konzentrieren Sie sich dann darauf, Zeit und Raum zu schaffen, um sich ihnen hinzugeben.

Beobachten Sie Ihre Energieniveaus

Wenn Sie introvertiert sind, können Urlaubsaktivitäten besonders anstrengend sein. Achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen, wenn Sie an Versammlungen teilnehmen. Haben Sie keine Angst, einen Schritt zurück zu treten, und lassen Sie Familie und Freunde wissen, dass Sie etwas Zeit für sich selbst brauchen. Wenn Sie zurücktreten und sich aufladen lassen, werden die Aktivitäten, für die Sie sich entscheiden, viel angenehmer.

Übe Achtsamkeit

Das Üben von Meditation und Achtsamkeit bringt viele Vorteile mit sich, einschließlich weniger Stress, verbesserter Klarheit und Konzentration sowie körperlicher Entspannung. Wenn Ihnen der Gedanke an traditionelle Meditation entmutigend vorkommt, beginnen Sie mit anfängerfreundlichen Alternativen wie geführter Visualisierung, gehender Meditation oder einfachem tiefen Atmen.

Lesen Sie auch  3 Überraschende Stressfaktoren, die Ihren Wellnessplan entgleisen lassen
Lesen Sie auch  8 Wege, um Angst zu managen und zu bekämpfen

Ausdrückliche Dankbarkeit

Machen Sie es sich zur Aufgabe, nicht nur an Thanksgiving, sondern während der gesamten Wintersaison ein Bewusstsein der Dankbarkeit zu entwickeln. Denken Sie jeden Tag an mindestens eine Sache, für die Sie dankbar sind. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie diese eine Sache Ihr Leben wirklich verbessert. Diese Angewohnheit wird Sie glücklicher machen, Beziehungen verbessern und Ihr Selbstwertgefühl steigern.

Ausruhen und nachdenken

Verlangsamen und nach innen drehen ist eine der besten Möglichkeiten, um sich in den Wintermonaten zu erden. Übe jeden Tag das Journaling. Dies hilft Ihnen, Ihre tiefsten Gefühle zu erforschen, positive neue Gewohnheiten zu entwickeln und Ihre Träume zu manifestieren.

Siehe auch

10 inspirierende Sachbücher für Ihr persönliches Wachstum

Während Sie sich auf die Rückkehr des wärmeren Wetters vorbereiten, nehmen Sie sich Zeit, um darüber nachzudenken, wo Sie gewesen sind und wie Ihre Zukunft aussehen soll. Wenn Sie dies tun, sind Sie in einer großartigen Position, um das Beste aus dem Start in das neue Jahr mit einem „sauberen Schiefer“ zu machen und im Frühling besser als je zuvor aufzutauchen.

Ein produktiver Tag im Leben eines Social Media Managers

Ich habe im vergangenen Herbst zum ersten Mal damit begonnen, tagtägliche Videos für TikTok zu machen und habe viel positives Feedback erhalten sieht...

So strukturieren Sie Ihren Tag, um konzentriert zu bleiben

In einer Welt mit so vielen Ablenkungen konzentriert zu bleiben, fühlt sich an den meisten Tagen fast unmöglich an. Mein ganzes Leben lang...

So stoppen Sie Ihren endlosen Kreislauf des Wiederkäuens

Es ist 9 Uhr morgens und Sie haben sich mit einer warmen Tasse Kaffee in der Hand an Ihren Schreibtisch gesetzt, um Ihre...