Barrierefreiheit in digitalen Publikationen: Die Geschichte hinter dem She Rose Magazine

Im Oktober 2020 wurde mir klar, dass es Zeit für eine Veränderung war, als ich über meine langjährige Liebe zum Schreiben nachdachte.

Ich hatte eine lange und fruchtbare Karriere als Hairstylistin und habe dabei unzählige tolle Frauen kennengelernt, und währenddessen träumte ich davon, einen Weg zu finden, die Schönheit und Tiefe in mir selbst und so vielen Frauen zu feiern, zu denen ich gekommen war wissen.

Viele von uns haben unermüdlich daran gearbeitet, alle möglichen Widrigkeiten zu überwinden und ein Leben zu schaffen, auf das wir wirklich stolz und erfüllt waren. Der Gedanke, ein Magazin zu erstellen, das aus meinen eigenen Ideen zusammen mit den Geschichten vieler anderer besteht, hat diesen Traum in den Vordergrund gerückt meiner Realität. Ich wollte eine Plattform veranstalten, die sich auf kreative Freiheit konzentriert und mir und anderen Frauen die Möglichkeit gibt, ihre Kreativität authentisch zu teilen.

Ziel war es, einen Weg zu finden, talentierte Frauen mit einem Publikum zu verbinden, das von ihrer Arbeit profitieren würde.

Und so bin ich im vergangenen Sommer ein Risiko eingegangen und habe meine über 20-jährige erfolgreiche Friseurkarriere verlassen, um diesen neuen Traum voll und ganz zu verfolgen.

Als ich das Magazin zum ersten Mal herausbrachte, wusste ich um die Barriere, die COVID für kleine Unternehmen geschaffen hat, und insbesondere für diejenigen, die in Bezug auf Inhalte, die die Authentizität ihrer Mitwirkenden zum Ausdruck bringen, die Grenzen überschreiten.

Das Magazin soll einen authentischen Ausdruck der Träume unserer Mitwirkenden sein, die in vielen Fällen Themen beinhalten, die nicht immer von der Mainstream-Kultur getragen werden. Ich wusste, dass ich mich potenziellen Herausforderungen verschiedener Zielgruppen stellen würde, um dieses Unterfangen anzunehmen, aber ich wusste auch in meinem Herzen, dass dieses Magazin meine wahre Berufung ist. Also habe ich mich geweigert, in meiner Mission zu schwanken, meinen Mitschöpferinnen zu dienen.

Wir veröffentlichten die erste Ausgabe des She Rose Magazine, „Dreams“, und ich sah im vergangenen Juni endlich all meine harte Arbeit und Träume, die sich in einem digitalen Magazin manifestierten.

Lesen Sie auch  10 Instagram-Konten, denen Sie folgen müssen, um ernsthafte geschäftliche Inspiration zu erhalten

Barrierefreiheit

Einer der Hauptgründe, warum ich ein digitales Magazin im Gegensatz zu einem gedruckten Magazin erstellt habe, ist die Zugänglichkeit, die es bietet.

Print ist eine bekannte Plattform, aber sie überlässt Verbindung und Bekanntheit ganz dem Zufall. Im Laufe meines Lebens habe ich unzählige Frauen getroffen, die erstaunliche Dinge tun, die nur ein sehr kleiner Querschnitt von Menschen gesehen hat.

Das Internet bietet eine Lösung für diese Herausforderung, obwohl viele wissen, dass es nicht so einfach ist, einfach nur Inhalte hochzuladen und zu versuchen, eine Social-Media-Präsenz aufzubauen. Ihre Leidenschaft und Ihre Arbeit einem gefesselten Publikum vorzustellen, das wirklich davon profitieren wird, erfordert etwas mehr Formalisierung – und so entstand die Idee eines interaktiven, kreativen, bewussten Lifestyle-Magazins.

Das Ziel des Magazins ist es erneut, eine Plattform zu schaffen, die sowohl die Arbeit großartiger Frauen präsentiert als auch sie mit einem relevanten Publikum verbindet, das ihre Interessen teilt, um sich gegenseitig zu präsentieren und zu inspirieren.

Ob es uns gefällt oder nicht, wir leben in einer digitalen Welt, und darum geht es in diesem Magazin, Technologie zu unserem Vorteil zu nutzen. Die Nutzung von Social-Media-Ressourcen hat das Publikum und die Reichweite der Mitwirkenden erweitert, was es sehr einfach macht, eine Verbindung und Zugänglichkeit mit mehr Menschen herzustellen. Die Zeitschriftenplattform dient jedoch als zentraler Punkt, an dem Abonnenten und Beitragende gleichermaßen erwarten können, dass sie von den Menschen gesehen werden, die am wichtigsten sind – von denen, die wie sie sind und das suchen, was sie zu bieten haben!

Aufgrund der Fortschritte im „digitalen Zeitalter“ können wir entwickeln, was bisher nicht möglich war, und eine neue Zukunft schaffen, die die Wünsche unserer kollektiven Welt widerspiegelt.

Zeitschriften, Podcasts und digitale Netzwerke gestalten unbegrenzte Möglichkeiten und lassen mehr von unseren Träumen in unserer Realität erscheinen.

Lesen Sie auch  Wie es ist, während einer Pandemie ein produktbasiertes Geschäft zu starten

Darüber hinaus ermöglicht ein digitales Magazin Minimalismus, Komfort und Nachhaltigkeit/Umweltfreundlichkeit. Alles ist im Handumdrehen mit einer einfachen URL, einem Benutzernamen und einem Passwort zugänglich. Abonnenten haben uneingeschränkten Zugriff auf ihre Ausgaben, ohne Verschwendung und ohne Platzbedarf.

Freiheitsfokussiert

Am Ende des Tages möchte ich mich wie ich selbst fühlen in einer Welt, die mich darauf programmiert hat, anders zu fühlen. Die Freiheit, meine wahre Natur und mein wahres Selbstgefühl auszudrücken, ist etwas, wonach sich die meisten von uns sehnen, aber bei so viel Druck von der Welt insgesamt können wir oft nicht nur nicht in der Lage sein, authentisch zu sein, sondern manchmal auch unsicher, was das überhaupt ist sieht aus wie.

Die Erstellung dieser Publikation war meine Art, einen „Raum“ in der Welt zu schaffen, in dem Frauen zusammenkommen, sich austauschen und sich gegenseitig inspirieren lassen können, um ihr wahres Selbst wiederzuerlangen. Wir alle haben Träume, die natürlich durch Lebenserfahrung entstanden sind, aber so oft gehen sie aus der Notwendigkeit, uns anzupassen, auf Nummer sicher zu gehen und einfach durchzukommen.

In meinem eigenen Wachstum und meiner Reife habe ich gelernt, dass ich selbst zu sein seinen Preis hat und vom Mainstream nicht immer begrüßt wird; Daher ist das, was wir in diesem Magazin veröffentlichen, nicht jedermanns Sache, da wir viele authentische Ausdrucksformen fördern.

Dazu gehört sehr oft, was als beschämend oder tabuisiert wurde. Infolgedessen ist die Unterstützung durch Mainstream-Ressourcen nicht immer verfügbar, einer der großen ist finanzieller Natur. Ich bin mir bewusst, dass ich „ausverkaufen“ könnte und tun könnte, was mir Zugang dazu verschafft, einen größeren Gewinn durch die Veröffentlichung von Mainstream-Artikeln und das Hinzufügen von meist bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens erzielen würde, aber das Wichtigste für mich ist, meiner authentischen Stimme treu zu bleiben und das zu wissen Dieses Magazin wird die Leser anziehen, die dies am meisten schätzen und respektieren.

Lesen Sie auch  10 Instagram-Konten, denen Sie folgen müssen, um ernsthafte geschäftliche Inspiration zu erhalten

Ich glaube grundsätzlich und habe aus erster Hand erfahren, dass, wenn ich das tue, was ich liebe und im Einklang mit dem bin, was ich schätze, Geld und Ressourcen fließen.

Geld ist eine lebenswichtige Ressource für die Aufrechterhaltung des Geschäfts, und wir arbeiten daran, einen Gewinn zu erzielen, der auch unser spirituelles Vertrauen und die Eckpfeilerwerte widerspiegelt, die wir in der Zeitschrift anbieten.

Wir sind nicht gegen große Namen und Influencer, wir sind nicht ganz gegen Werbung, aber wir setzen feste Grenzen, um sicherzustellen, dass wir bewusste Entscheidungen treffen, um mit bewussten Partnern zusammenzuarbeiten. Infolgedessen ist jeder Schritt bei der Gründung dieses Unternehmens mit Leichtigkeit vonstatten gegangen, indem man seiner Essenz treu geblieben ist, bei der es um kreative Freiheit geht.

Wir redigieren auch nicht die Arbeit unserer Mitwirkenden und ermutigen sie, die Grenzen des Themas und Themas, an dem wir arbeiten, zu überschreiten. Unsere Absicht ist es, das Wachstum und die Reflexion unserer Leser zu inspirieren, um ihre eigenen Traumrealitäten zu schaffen.

Entdecken Sie das She Rose Magazin

""

She Rose Magazine ist ein globales digitales Magazin, das bewusste Frauen miteinander verbindet und die Träume des anderen unterstützt.

Die Mission des Magazins ist es, eine Plattform zu bieten, die allen Frauen kreative Freiheit, Verbindung, Wachstum und Inspiration bietet. Es bietet Zugang an mehreren Fronten und zeigt die Kunst und Errungenschaften unglaublicher Frauen aus allen Lebensbereichen.

Das She Rose Magazine stellt seinen sicheren Raum des authentischen Ausdrucks, der Verbindung und der Ausrichtung auf die innere Wahrheit über den Umsatz, und im Gegenzug blüht und wächst die Plattform weiter. Das bewusste Magazinteam um Candice arbeitet daran, aufstrebende Frauen zu unterstützen, Frauen, die sich entschieden haben, ihren Schmerz in die Kraft zu verwandeln, das Leben ihrer Träume zu erschaffen.

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...