Die Nr. 1 Mindset-Praxis zur Verbesserung Ihres Lebens im Jahr 2020

Das Leben ist nicht einfach. Ich glaube nicht, dass es jemals so sein sollte. Denken Sie darüber nach: Es gibt zu viele Variablen, zu viel los, zu viel auf dem Spiel, als dass unsere kollektive Erfahrung in dieser Welt als einfach angesehen werden könnte. Veränderung ist also verständlicherweise die einzige Konstante. Manchmal ist Veränderung gut und manchmal ungünstig. Manchmal ist Veränderung äußerlich; oft ist es intern.

Wenn Veränderung gut und aufwärts ist, feiern wir. Wir wollen mehr von diesen Momenten. Aber was ist mit der anderen Art von Veränderung? Derjenige, der dich erstickt, dich verwirrt und dich fragen lässt, was du falsch machst?

Ich hatte viele dieser Momente selbst. Zum Beispiel als ich einen großen Schritt machte und mich in einem neuen Land auf der halben Welt befand. Ich dachte, ich würde mit neuen Erwartungen und Verantwortlichkeiten ringen, nur um zu erkennen, dass ich nicht nur meine alten Ängste und Unsicherheiten übertragen, sondern plötzlich auch neue entwickelt hatte.

Oder die Zeit, in der ich bereit war, die Verantwortung zu übernehmen, die mit einer neuen Lebensphase einherging, nur um zu erkennen, dass viele Faktoren, einschließlich meines Körpers, gegen mich wirkten.

Hattest du diese Momente? Jeder zweite Schritt scheint der falsche zu sein. Sie arbeiten hart, geben alles, können den Code aber nicht knacken.

In solchen Momenten ist es so einfach aufzugeben und das Leben zu nehmen, das Ihnen in die Hände fällt. Wenn Sie Ihre Erwartungen niedrig halten, werden Sie doch nicht enttäuscht sein, oder? Nun, falsch. Zumindest soweit es mich betrifft.

Ich will mehr aus dem Leben heraus. Ich möchte weiter wachsen, gedeihen und mich zum Besseren verändern. Und mir ist klar geworden, dass es möglich ist. Diese Möglichkeit ist jedoch mit Kosten verbunden – den Kosten für die Aufmerksamkeit. Um mich zum Besseren zu verändern, muss ich auf mein Leben, meine Impulse, Motivationen und die gesamte Reise achten.

Lesen Sie auch  3 einfache Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um ein vorsätzliches Leben zu führen

Betreten Sie die Kraft der Reflexion.

Sie kennen das Sprichwort: Immer wieder dasselbe zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten, ist die Definition von Wahnsinn? Ich glaube, das stimmt.

In meinem Fall trug ich jahrzehntealte Unsicherheiten und Gewohnheiten mit mir herum, die mir nicht dienten, weigerte mich, Hilfe zu suchen und über Probleme zu sprechen, die angegangen werden mussten, und kämpfte weiter mit den gleichen Dingen. Ich wusste, dass ich mich ändern musste, und Reflexion war ein Werkzeug, das mir half, dorthin zu gelangen, wo ich sein musste.

Was ist also Reflexion?

Das freie Wörterbuch definiert Reflexion in diesem Zusammenhang als „ernsthaftes Denken oder sorgfältige Überlegung“. Ich mag diese einfache Definition, weil sie die Bedeutung der Praxis in sich trägt.

Es ist ernstes Denken, weil Sie nicht nur darüber nachdenken, kreativ zu sein oder einfach nur zu entspannen (obwohl es dafür einen Platz gibt). Sie reflektieren, weil Sie aktiv versuchen, eine Situation (in diesem Fall Ihr Leben und Ihre Richtung) zu verstehen, um eine dringend benötigte Änderung vorzunehmen.

Es ist eine sorgfältige Überlegung, denn Sie verstehen die angeborene menschliche Tendenz, sich auf Leichtigkeit zu konzentrieren und nicht tief zu graben, aus Angst, etwas Unangenehmes zu finden.

Wie kann das Nachdenken über das eigene Leben und vergangene Erfahrungen dazu beitragen, Ihr Leben zu verändern?

""

Reflexion hat mir geholfen, mich meinen Ängsten zu stellen.

Ich weiß nichts über dich, aber ich habe mein ganzes Leben lang einen Berg von Ängsten herumgetragen. Im Zentrum dieser Ängste stand ein starkes einschränkendes Element – die Art und Weise, wie ich war, die Art und Weise, wie ich in der Welt auftauchte, war nicht genug. Wenn etwas zu tun war, hätte ich nicht gedacht, dass ich der Aufgabe gewachsen bin. Wenn etwas zu sagen war, glaubte ich, dass niemand es von mir hören wollte.

Lesen Sie auch  Beginnen Sie, an Ihre Fähigkeit zu glauben, um zu folgen

Ich habe viele Jahre so gelebt. Und obwohl ich wusste, dass ich mehr wollte, konnte ich mir keine Zukunft vorstellen, in der ich alles hatte, was ich wollte, also sabotierte ich mich selbst. Die Kombination aus leidenschaftlichem Antrieb und tiefem Wunsch nach Erfolg, gepaart mit zerreißenden Ängsten und Unsicherheiten, ist wirklich ein Rezept für Wahnsinn.

Die Dinge begannen sich zu ändern, als ich lange genug innehielt, um wirklich über mein Leben nachzudenken und es zu bewerten. Ich dachte über alle meine Fehlstarts und Misserfolge nach und fand einen gemeinsamen Faden – Angst, die sich als Realität getarnt hatte. Es war Zeit dafür zu gehen.

Reflexion hat mir geholfen, meine Annahmen in Frage zu stellen.

In seinem Buch Lean Startup spricht Eric Ries über die Annahmen, die Unternehmen zu ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung machen, und darüber, wie es eine Falle sein kann, die zum Scheitern führt.

In vielen Bereichen meines Lebens arbeitete ich an Annahmen, die nie getestet worden waren. Ich nahm an, dass die Leute mein Buch kaufen würden, nur weil ich so aufgeregt war und sehr hart daran gearbeitet hatte, es zu schreiben und zu veröffentlichen. Ich dachte, ich könnte einfach ein „neues Leben“ beginnen und all meine Ängste und Unsicherheiten hinter mir lassen, ohne tief verwurzelte Probleme zu beheben. Ich nahm an, dass ich ein schrecklicher Redner sein würde, weil ich immer glaubte, dass „ich auf meinen Füßen nicht gut denke“.

So viele Annahmen. Und mir wurde erst klar, dass ich mit diesen Annahmen operierte, als ich mir die Zeit nahm, meine Erfahrungen erneut zu erleben und über meine Denkprozesse in diesen verschiedenen Perioden meines Lebens nachzudenken.

Lesen Sie auch  Wie man im gegenwärtigen Moment auch als Besorgniserregender lebt

Reflexion hilft mir, mich auf die Zukunft vorzubereiten, die ich möchte

Je mehr ich über mein Leben und meine Erfahrungen nachdenke, desto mehr entdecke ich fragwürdige Gewohnheiten und Denkprozesse, die mich in einem Teufelskreis aus Versagen und Selbstsabotage gehalten haben. Das ist großartig, weil es einfach, aber nicht einfach ist, Ihren Lebensstil von dort aus zu verändern. Ich überprüfe meine Motivationen und Impulse ständig im Lichte der Zukunft, von der ich weiß, dass ich sie will und verdiene.

Wie übt man Reflexion?

Es hängt ganz von dir ab. Wenn Sie von Natur aus introspektiv sind, tun Sie dies möglicherweise instinktiv. Wenn nicht, können Sie sich die Zeit nehmen, um es in Ihren Zeitplan zu integrieren.

Nehmen Sie Ihr Tagebuch und versuchen Sie, Ihre Gedanken zu verarbeiten, indem Sie einige klärende Fragen beantworten.

Sprechen Sie mit jemandem, der Sie gut kennt, wie einem Elternteil, einem Geschwister oder einem Freund, um Lücken in Ihrem Gedächtnis über wichtige Ereignisse zu schließen, die Ihr Leben geprägt haben, und bewerten Sie dann Ihr Wachstum im Lichte dieser Erkenntnisse.

Versuchen Sie, Ihre Impulse zu verstehen, indem Sie mitten in einem Gedanken stehen bleiben, um zu bewerten, warum Sie ihn denken, wenn möglich, oder machen Sie sich eine mentale (oder physische) Notiz, um diesen Gedanken zu einem späteren Zeitpunkt anzusprechen.

Diese einfachen Übungen werden Ebenen des Verständnisses über Ihren Charakter, Ihre Nuancen und Ihre Erfahrungen offenbaren. Und hoffentlich helfen Sie dabei, Änderungen vorzunehmen, gute Gewohnheiten zu stärken und einen neuen Kurs festzulegen, wo immer dies erforderlich ist.

Übst du Reflexion? Welche neuen Erkenntnisse haben Sie über sich selbst und Ihre Gedanken über Ihre Zukunft gewonnen?

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...