Love Hacks: 7 Tipps, wie man durch ein Argument kommt

Ich kann eine Meinung haben, manchmal sprechen, ohne darüber nachzudenken, und es erzählen, als würde ich es mit den Menschen sehen, denen ich am nächsten stehe. Wie Sie sich wahrscheinlich vorstellen können, habe ich mit dem Freund eine ganze Reihe von Auseinandersetzungen. Obwohl ich kein Experte darin bin, Argumente zu vermeiden, kann ich einige Tipps geben, wie man sich von einem schlechten Argument erholt und wie es Sie noch näher bringt.

Sprechen Sie es durch

Kein weggehen erlaubt! Es gibt so viele Male, dass ich die Tür zuschlagen und mich von einer brutalen Auseinandersetzung entfernen möchte, aber ich stelle sicher, dass ich sie nicht verpasse. Weggehen macht es schlimmer und der Kampf dauert länger als nötig. Beide Seiten sollten gehört werden. Es ist wichtig, in Bereichen, in denen Sie nicht einverstanden sind, Zeit zu investieren, um darüber zu sprechen, da das Hören der gesamten Seite der Geschichte Sie oft dazu bringt, ihre Seite besser zu verstehen.

Sei okay, wenn du ihnen Platz gibst 

Manchmal, wenn Sie wütend sind, können Sie die Dinge nicht richtig durchdenken. Ich las einen Artikel von Verily darüber, wie Männer dazu neigen, mehr Zeit zu benötigen, um ihre Emotionen zu verarbeiten. Frauen brauchen das vielleicht auch, aber ich weiß, dass ich die Art von Person bin, die möchte, dass ein Streit sofort beigelegt wird. Ich hasse es, irgendwann verärgert zu sein oder wenn jemand verärgert über mich ist. Es ist jedoch wahr (zumindest mit meiner Beziehung), dass es manchmal genau das ist, was benötigt wird, um der anderen Person Platz zu geben. Ich sage mit Sicherheit nicht, dass Sie nie wieder auf das Thema zurückkommen sollten, sondern sprechen Sie es an, nachdem Sie Zeit gehabt haben, sich von der Hitze des Augenblicks abzukühlen.

Lesen Sie auch  Gewusst wie: neue Freunde basierend auf Ihrem Sternzeichen

Stellen Sie sicher, dass beide von einem liebevollen Ort kommen, wenn Sie sprechen

Ähnlich wie beim Geben von Raum kann es vorkommen, dass Sie sich in verschiedenen Teams befinden, wenn Sie sich in der Hitze der Auseinandersetzung befinden. Einer (oder beide) von euch wird sich wie ein Opfer oder ein Bösewicht fühlen. Aus deinem Mund kommen Worte, die du nicht sagen willst. Nehmen Sie sich ein oder zwei Momente Zeit zum Atmen und denken Sie daran, dass Sie mit einer Person sprechen, die Sie lieben und die keine schlechten Absichten mit Ihnen hat. Dies ist ein guter Anfang. Denken Sie daran, dass es nicht schwarzweiß ist und dass ihre Perspektive möglicherweise in einer Weise gültig ist, an die Sie vorher nicht gedacht haben. Hören Sie sie liebevoll an und versuchen Sie zumindest zu verstehen, woher sie kommen.

Kommen Sie aus einer „Wir“ -Perspektive

Wir machen uns so oft gegenseitig Vorwürfe. „Du tust mir weh“ und „Ich bin so wütend“ sind völlig gültige Gedanken und Worte. Sie sind jedoch nicht die effektivsten in der Kommunikation. Ich finde, dass es Ihre Beziehung vereinheitlicht, als „Wir“ zu sprechen. Sie sind Partner. Sprechen Sie also so miteinander, als ob Sie glauben, in einer Partnerschaft zu sein. Es ist so ein besserer Winkel, darüber zu sprechen, gemeinsam an etwas zu arbeiten, als sich nicht auf der gleichen Seite zu fühlen.

Fragen Sie sich: „Warum stört mich das wirklich?“

Ich finde, wir können über eine Sache streiten, und es wird zu etwas führen, das anscheinend vom Kurs abweicht. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich diese Frage zu stellen und mit Ihrem Partner zu besprechen, was Sie wirklich stört und wie Sie es möglicherweise gemeinsam beheben können.

Lesen Sie auch  So priorisieren Sie sich, wenn Sie in einer Beziehung sind

Probieren Sie ihre Perspektive aus

Es ist, als würde man einen Pullover anprobieren. Werfen Sie einen Blick in ihre Gedanken. Oh, wünschst du dir nicht, du könntest es auch manchmal? Spielen Sie das Szenario in ihren Augen aus. Denken Sie darüber nach, worüber sie nachgedacht haben könnten. Wir erfinden Geschichten in unseren Köpfen, die andere Menschen schlechter aussehen lassen, als sie es normalerweise sind. Es muss sich nicht so anfühlen. Wir können entscheiden, etwas aus der Sicht einer anderen Person zu sehen, ohne unsere eigene zu ändern.

Wissen, wann man es loslässt

Einige Schlachten sind es nicht wert und andere sind es. Bleiben Sie Ihren wichtigsten Werten treu und bleiben Sie ein wenig flexibel, wo Sie können. Es ist wichtig, für verschiedene Sichtweisen offen zu sein. Sie müssen Ihre nicht ändern, aber manchmal müssen Sie die Tatsache loslassen, dass Sie und Ihr romantischer Partner nicht dasselbe Volk sind.

Ein bisschen weniger „Er liegt falsch“ und „Ich habe Recht“. Ein bisschen mehr „Wir“. Und wir haben viel weniger Drama. Alles Gute zum Schminken!

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...