Meine 5 besten Social Media-Tipps für neue Blogger

Sie haben ein Blog gestartet (oder Sie planen, ein Blog zu starten), haben aber Probleme damit, Leser zu finden, die noch keine Verwandten sind (Hallo Mama!). Der nächste Schritt, um Ihre Blog-Posts in die Welt zu bringen, ist: Bewerben Sie Ihre Beiträge über soziale Medien. Es kann jedoch ein wenig überwältigend werden, wenn es Snapchat, Facebook, Twitter, Instagram, Periscope, Google+ und mehr gibt. Und noch überwältigender, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen oder welche Ressourcen für Sie verfügbar sind.

Ich bin hier um zu helfen, Freunde! Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern und Ihnen das Gefühl geben, nicht mehr so ​​überfordert und verloren zu sein, wie Sie als neuer Blogger in den sozialen Medien beginnen sollen.

Beginnen Sie mit zwei Social Media-Plattformen

Ich würde empfehlen, mit zwei Social-Media-Plattformen zu beginnen. Der Grund, warum ich das empfehle, ist, dass soziale Medien zeitaufwändig sind. Wenn Sie in jede Social-Media-Plattform involviert sind und sich tatsächlich engagieren, verbringen Sie viel mehr Zeit dort, als Sie großartigen Inhalt schreiben werden (was wahrscheinlich der Grund ist, warum Sie den Blog ursprünglich gestartet haben – um zu schreiben! )

Tipp für die Auswahl Ihrer beiden:

  1. Wo wohnt Ihr Publikum in den sozialen Medien?? Wissen Sie, an wen Sie schreiben? Ist es Mütter? (Pinterest, Facebook) Jugendliche? (Twitter, Snapchat) Zwanzig Blogger? (Twitter, Instagram)
  2. Auf welchen sozialen Netzwerken fühlen Sie sich am wohlsten?? Überlegen Sie, auf welchen Plattformen Sie am ehesten posten möchten. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie am häufigsten auf den Plattformen posten, auf denen Sie sich am wohlsten fühlen. Und ehrlich gesagt haben Sie höchstwahrscheinlich Ihr Publikum irgendwo dort. Sie müssen sie nur finden.
Lesen Sie auch  20 Möglichkeiten, Ihre Arbeitsroutine um Self-Care zu erweitern

Sei eine echte Person

Die Leute verlieben sich nicht in deinen Blog und dein Layout, sie verlieben sich in dich. Sie werden viel darüber hören, wie Sie jetzt eine Marke sind und wie alles, was Sie online tun, Ihr Blog oder Unternehmen repräsentiert. Aber hab keine Angst, ein bisschen persönlich zu werden. Daran arbeiten wir, um dies hier zu verbessern. Ich möchte, dass es in diesem Raum um Gemeinschaft geht, aber ich denke, man muss die Menschen ein bisschen besser kennenlernen, um wirklich eine Gemeinschaftsstimmung zu spüren. Ich habe vor, eine Reihe oder etwas zusammenzustellen, um dies zu verbessern. Bleiben Sie also auf dem Laufenden!

Nehmen Sie an Gruppenchats auf Twitter teil

Twitter ist dein bester Freund, wenn du anfängst zu bloggen. Zumindest war es für mich. Teilen Sie den Inhalt anderer Personen und beteiligen Sie sich an einem Gruppenchat. Ich glaube, das erste, an dem ich teilgenommen habe, war #lbloggers, ein Chat für Lifestyle-Blogger. So wie es funktioniert, wird es einen Moderator geben, der während des gesamten Chats für Fragen zuständig ist. Chats dauern normalerweise eine Stunde und es wird ein Thema im Voraus vorbereitet. Sie können den Chat über den Hashtag mitverfolgen.

Es gibt alle Arten von Twitter-Chats. Hier ist ein Link zu den Zeiten und Daten für einige beliebte Chats. Finden Sie heraus, wo sich Ihr Publikum auf Twitter befindet. Ich würde empfehlen, es ruhig angehen zu lassen und nur ein oder zwei Mal pro Woche zu arbeiten, aber tun Sie, was auch immer für Sie funktioniert. Twitter-Chats sind eine unterhaltsame Möglichkeit, andere Blogger zu „treffen“, wenn Sie gerade erst anfangen. Jeder ist so einladend. Sagen Sie den Leuten, dass es Ihr erster Twitter-Chat ist und Sie genauso willkommen sind wie diejenigen, die jede Woche dort chatten.

Lesen Sie auch  Grenzen als Solopreneur: Die geheime Zutat zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Erinnere dich an dein Warum

Es kann etwas stressig sein, wenn Sie unzählige Blog-Posts lesen, in denen erklärt wird, wie Sie am besten ein Blog starten und was Sie alles tun sollten, um ein erfolgreiches Blog zu haben. Wenn Sie sich also überfordert fühlen, erinnern Sie sich daran, warum Sie an erster Stelle angefangen haben. Machen Sie eine Pause, wenn Sie müssen. Unabhängig davon, was Ihnen jemand sagt, Social Media ist immer verfügbar, wenn Sie zurückkommen.

Verwenden Sie einen Planungsdienst (manchmal)

Das Planen Ihrer Tweets, Facebook-Posts und Pins kann die ultimative Zeitersparnis sein. Sie sehen so aus, als wären Sie den ganzen Tag über auf Ihren Konten aktiv, wenn Sie gerade mit etwas anderem beschäftigt sind. Planen Sie daher viel ein (insbesondere, wenn Sie für Ihre Inhalte werben). Nehmen Sie sich jedoch etwas Zeit, um präsent zu sein.

Wie ich bereits sagte, möchten die Leute eine Verbindung zu Ihnen herstellen. Wenn Sie sich also wie ein Roboter erscheinen lassen, wird es für Sie schwieriger, echte Verbindungen herzustellen. Denken Sie auch daran, die Arbeit anderer Menschen mitzuteilen! Die Verbreitung der Liebe ist immer eine gute Möglichkeit, Internetfreunde zu gewinnen. Ich verwende Buffer, um meine Posts zu planen, aber es gibt eine Vielzahl von Planungsdiensten. Machen Sie einige Nachforschungen, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie Twitter lieben, ist Tweetdeck auch eine gute Wahl.

Bonus: Verkürzen Sie Ihre Links

Es ist kein absolutes Muss, aber ich möchte meine Links mit Bitly kürzen. Wenn ich auf Twitter poste, ist diese Website für mich sehr nützlich. Wenn Sie Tweets mit Buffer planen (wie oben vorgeschlagen), wirkt sich dies nicht so stark auf Sie aus, da Buffer die Links für Sie verkürzt. Auf jeden Fall sieht es schöner aus, wenn Sie Ihre lange Verbindung verkürzen und zeigen, dass Sie wissen, was Sie tun.

Lesen Sie auch  Wie sehr beeinflusst Ihr College-Lebensstil Ihre zukünftige Karriere?

Das Arbeiten in sozialen Medien für Ihr Blog kann so viel Spaß machen! Es kann sich aber auch nach Arbeit anfühlen. Versuchen Sie, sich nicht zu sehr in die Anzahl der sozialen Medien zu verstricken und sich darauf zu konzentrieren, echte Verbindungen herzustellen. Es ist toll, Blogger-Freunde zu haben! Dies ist einer der besten Gründe, einen Blog zu führen. Viel Spass damit!

Teilen Sie uns in den Kommentaren mit, worüber Sie bloggen (oder über was Sie bloggen möchten!)

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...