Planen Sie Ihre Selbstpflegerituale anhand Ihrer 5 Sinne

Die Mehrheit der Lehren, die sich um das Vergnügen drehen, lehrt durch eine Linse der Sexualität. Die Popularisierung von Werkzeugen wie Jadeeiern, Kristallvaginalstäben und das Erleben verschiedener Orgasmuszustände hat stetig zugenommen.

Das Vergnügen beginnt jedoch nicht mit unseren Geschlechtsorganen, und wenn wir das Vergnügen so sehen, überspringen wir die wichtigen Grundlagen des Vergnügens.

Das ist das Vergnügen der Sinne.

Wenn wir unsere Sensibilität für sensorisches Vergnügen erhöhen möchten, müssen wir bereit sein, langsamer zu werden und uns an der Fülle unserer Sinne zu erfreuen. Sobald wir Zeit für Selbstpflegerituale lassen, die auf unseren fünf Sinnen basieren, wird Ihre innere und äußere Welt durch die erlebten Gefühle reicher und lebendiger.

Ein Ritual fordert uns auf, uns unserer Routine zu verpflichten. Es ist wichtig, dass wir bei unseren Ritualen diszipliniert sind, da viele Frauen das Vergnügen nicht so hoch auf ihrer To-Do-Liste stehen.

Wir können es als Unannehmlichkeit oder Zeitverschwendung ansehen. Die Disziplin bedeutet nicht „du musst Freude empfinden“, sondern bedeutet, absichtlich zu sein, langsamer zu werden und Freude zu einer Priorität in deinem Leben zu machen.

Anblick

Ein Sehritual konzentriert sich auf die Aufnahme unserer Umgebung. Oft ist unser Blick auf mehrere Bildschirme gerichtet und wir verpassen die Welt um uns herum.

Eine gute Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, einen Spaziergang in der Natur zu machen, Kunstmuseen zu besuchen, alte Fotografien anzusehen oder einen Raum zu schaffen, der Ihnen ästhetisch gefällt. Achten Sie beim Betrachten von etwas auf jedes Detail. Beachten Sie die unterschiedlichen Farben und den Kontrast zwischen hell und dunkel. Ein Sehritual betrachtet die Welt als eine große, schöne Leinwand, die darauf wartet, von den Augen aufgenommen zu werden.

Ein paar praktische Möglichkeiten, ein Sinnesritual umzusetzen, wenn Sie den ganzen Tag an einen Schreibtisch gekettet sind, bestehen darin, Blumen, Kerzen, Untersetzer, Kaffeetassen, Stifte usw. zu kaufen, die Sie den ganzen Tag über genießen werden. Eine Frage, die Sie sich bei der Erstellung eines Sehrituals stellen können, lautet:

  • Was umgibt mich aktuell und wie fühle ich mich dabei? Wie kann ich es verbessern?
  • Welche Bilder ziehen mein Auge an?

Geruch

Die Aromatherapie wird in Wissenschafts- und Wellnessgemeinschaften stark dafür gelobt, dass sie viele positive Vorteile für das Wohlbefinden hat. Unser Geruchssinn kann verwendet werden, um mit Schlaflosigkeit, Angstzuständen, Depressionen und / oder Vergnügen umzugehen.

Lesen Sie auch  Hinter den Kulissen einer spirituellen Morgenroutine mit CiCi McClaran

Hier sind einige Vorschläge, wie Sie Ihren Geruchssinn nutzen können:

  • Zünde deine Lieblingskerze an
  • Blumen riechen
  • Atmen Sie den Duft Ihrer Schönheitsprodukte ein und konzentrieren Sie sich dabei auf jede Duftnote
  • Treten Sie nach draußen und bemerken Sie den Geruch in der Luft
  • Beachten Sie den Geruch in der Luft in Ihrer aktuellen Umgebung
  • Verwenden Sie einen Diffusor
  • Beachten Sie den Geruch Ihres Partners, Ihrer Kinder, Ihres Haustieres usw.
Lesen Sie auch  8 Boss-Gewohnheiten, die Sie beim Aufbau Ihres Imperiums pflegen sollten

Fragen Sie sich, wie Sie sich durch den Geruch fühlen, wenn Sie Ihren Geruchssinn nutzen. Erweckt es eine Erinnerung? Magst du den Duft?

""

Ton

Unser Klanggefühl spielt auch eine wichtige Rolle in der Stimmung. Zum Beispiel hat sich gezeigt, dass Musiktherapie bei Angstzuständen und Depressionen hilft, während das Singen unsere Stimmung verbessert und Stress reduziert. Viele von uns verbringen Zeit damit, Podcasts, Bücher oder Musik zu hören. Warum aber nicht einschalten? Machen Sie einen Spaziergang in der Natur und achten Sie auf jedes Geräusch. Das Geräusch deiner Füße auf dem Dreck. Das Geräusch der Vögel in der Luft. Das Geräusch der Brise.

Hier sind einige weitere Vorschläge, um in die Tiefe des Klangs einzutauchen:

  • Hören Sie auf Ihren Atem, während Sie ein- und ausatmen
  • Schließen Sie Ihre Augen (wenn dies sicher ist) und hören Sie den Geräuschen um Sie herum zu
  • Vorlesen oder vorsingen
  • Erstellen Sie eine Wiedergabeliste mit verschiedenen Arten von Musik

Achten Sie darauf, wie Sie sich bei jedem Geräusch fühlen. Hat dich das Geräusch aufgeregt? Geerdet? Traurig?

Berühren Sie

Wirst du auf weichen Bambusplatten, warmen Teppichen, seidigen Kissen oder sandigem Freien sein? Sammle ein paar verschiedene Texturen zum Spielen. Erforschen Sie, wie sie sich an Ihren Fingern, Beinen, Augenlidern und Ihrem inneren Oberschenkel anfühlen.

Unsere Haut ist das größte Organ im Körper und steht immer in Kontakt mit etwas, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Indem wir neugierig werden und uns in die Empfindungen hineinlehnen, die entstehen, wenn wir Dinge auf unserer Haut fühlen, öffnen wir unsere Welt noch weiter für sinnliches Vergnügen. Körperliche Berührungen durch andere, wie Massagen oder Umarmungen, haben einen großen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen.

Hier sind einige Touch-Erkundungen, die Sie ausprobieren sollten:

  • Legen Sie sich ins Bett und fühlen Sie die Textur Ihrer Laken auf Ihrer Haut
  • Achten Sie beim Duschen besonders darauf, wie sich Ihre Haut beim Aufschäumen anfühlt
  • Fühle, wie deine Kleidung an dir reibt
  • Wenn dich das nächste Mal jemand umarmt oder streichelt, fühle dich in der Wärme der Umarmung
  • Nehmen Sie sich Zeit, um Lotion oder Schönheitsprodukte zu reiben
  • Berühren Sie eine Vielzahl von Texturen und bemerken Sie den Unterschied (glatt gegen rau)
Lesen Sie auch  8 Leistungsstarke Mentalitätsänderungen, um Sie wieder in eine gute Stimmung zu versetzen
Lesen Sie auch  Wie die Therapie Ihnen helfen kann (auch wenn Sie nicht glauben, dass Sie sie brauchen)

Geschmack

Essen kann mit seinen unterschiedlichen Texturen, Aromen und Temperaturen ein wunderbares sinnliches Erlebnis sein. Es kann uns auch mit einer Vielzahl von Kulturen verbinden und uns Freude bringen, während es gleichzeitig unsere schönen Körper nährt. Essen hat auch einen sentimentalen Aspekt, da es uns an schöne oder vielleicht nicht so schöne Erinnerungen erinnern kann.

Hier sind einige Vorschläge, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie den Geschmack in Ihr Ritual integrieren:

  • Verlangsamen Sie beim Essen und bemerken Sie die Aromen der Lebensmittel, die Sie essen
  • Probieren Sie verschiedene Rezepte aus, um Ihre Geschmackspalette zu erweitern
  • Genieße dein Essen
  • Achten Sie auf die Temperatur und Textur Ihrer Verkostung.

Beispiel für ein Morgensinn-Ritual

5:00 Uhr – Ein sanfter Alarm wird ausgelöst, um den Körper nicht in einen Stresszustand zu versetzen. Sie genießen die Wärme Ihres Bettes und atmen den Duft Ihrer Laken ein, während Sie deren Textur spüren. Wenn Sie aus dem Bett aufstehen, bemerken Sie die kühle Temperatur des Raumes.

5:15 Uhr – Sie kochen Ihren Kaffee und achten dabei besonders auf das wunderbare Aroma. Wenn Sie sich auf die weiche Couch setzen und die warme Tasse halten, erfreuen Sie sich an dem leicht bitteren Geschmack, wenn Sie bemerken, wie er Ihren Hals erwärmt. Es erinnert Sie an die beste Tasse Kaffee, die Sie jemals in dem Café hatten, das Sie vor einigen Jahren besucht haben.

6:30 Uhr – Während der Dusche bemerken Sie den Duft Ihrer Lieblingsseifen und Haarprodukte. Sie spüren die Berührung Ihrer Haut, wenn Sie aufschäumen. Der Schaum fühlt sich schaumig und leicht an. Sie bemerken die Hitze des Wassers und sehen den Dampf aus der Dusche.

7:00 Uhr – Zeit, den Tag zu beginnen

Wie oben gezeigt, können wir unsere Sinne in ALLE Bereiche unseres Lebens integrieren. Das Leben kann ein absichtliches Ritual voller sinnlicher Lust sein, ohne sexueller Natur zu sein. Wenn wir uns erlauben, das Leben auf diese Weise zu erleben, öffnen wir uns einem eingeschalteten Leben. Wir müssen nicht auf einen Urlaub warten, um unsere Sinne online zu bringen und Freude und Vergnügen zu erleben. Wir können es jetzt in diesem Moment erleben.

Lesen Sie auch  8 Brené Brown-Zitate, die Sie zu tiefer Liebe inspirieren

Sinnesritual

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, langsamer zu werden, um die Sinne zu genießen, ist die Planung eines Sinnesrituals eine hervorragende Möglichkeit, um mit sich selbst in Kontakt zu treten.

Dieses Sinnesritual kann alleine oder mit einem Partner durchgeführt werden.

Lesen Sie auch  8 Leistungsstarke Mentalitätsänderungen, um Sie wieder in eine gute Stimmung zu versetzen

Schritt 1: Stellen Sie die Szene ein

Sie müssen einige Gegenstände sammeln, um jeden Ihrer Sinne zu erfreuen:

Touch: Schnapp dir eine Vielzahl von Texturen, mit denen du herumspielen kannst. Federn, Seide, rau, weich.

Geschmack: Das liegt ganz bei Ihnen. Ein Wurstbrett bietet eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen. So auch verschiedene Arten von Schokolade und Obst. Stellen Sie etwas zusammen, das gut zusammenpasst und eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen bietet.

Anblick: Machen Sie es in Ihrem rituellen Raum gemütlich und ästhetisch, wenn Sie können. Bringen Sie auch eine Augenbinde mit. Die Verwendung einer Augenbinde beim Erleben der anderen Sinne kann Ihnen helfen, tiefer in sie hinein zu fühlen.

Geruch: Zünde eine Kerze an oder benutze einen Diffusor.

Sound: Stellen Sie eine Wiedergabeliste speziell für Ihre Übung zusammen, die eine Vielzahl von Sounds oder Songs enthält

Schritt 2: Legen Sie eine Zeitdauer fest

Wenn Sie alles eingerichtet haben, legen Sie eine festgelegte Zeitspanne fest, um Ihre Sinne wirklich zu erfreuen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einem Bereich befinden, der nicht gestört wird. Dann legen Sie los! Achten Sie beim Füttern Ihrer Sinne darauf, wie Sie sich fühlen. Das Gefühl, gepaart mit den Sinnen, entzündet dich von innen heraus.

Indem wir unsere Sinne füttern, erleben wir Verkörperung auf einer tiefen Ebene, indem wir uns dem sensorischen Genuss dieses Augenblicks öffnen UND in unser gefühltes Gefühl des Vergnügens fallen. Mit Zeit und Übung können Sie unabhängig von äußeren Situationen auf natürliche Weise Freude empfinden.

Überlegen Sie sich 10 Aktionen, die Sie täglich ausführen, und wie Sie Ihre Sinne besser einbeziehen können.

Advertismentspot_img

Hinter den Kulissen der Morgenroutine eines Fotografen und Pädagogen

Hallo Freunde! Ich bin Jenny Garrett, eine in SoCal ansässige professionelle Fotografin, Pädagogin und Geschichtenerzählerin. Ich fotografiere seit über 10 Jahren professionell und...

7 Möglichkeiten, Ihren Sonntag zu einem produktiven Freizeittag zu machen

Ich liebe es, meine Sonntage halb arbeitend, halb trinkend zu verbringen - ein Begriff, den ich zu prägen versuche. Definition von Potating: Faulenzen...

Experimente für Erwachsene: 30 Tage zwischen zwei Jobs in meinen Zwanzigern

Anmerkung des Herausgebers: Genießen Sie unsere neue Serie zur Navigation im Erwachsenenalter mit dem Titel "The Adulting Experiments". Unsere Mitarbeiterin, Brittany Wright,...