Wie ich die Trello-App verwende, um mein gesamtes Leben zu organisieren


Coley Lane·6 min lesen
Wie ich die Trello-App verwende, um mein gesamtes Leben zu organisieren

Vom Laufenlassen des Life Goals Mag bis zum Festhalten an meiner Wellness-Routine: So organisiere ich alles über Trello.

Wenn Sie eine Million verschiedener Dinge erledigen und erreichen möchten, ist es schwierig, den Überblick zu behalten, ohne dass ein gutes System vorhanden ist. Das vergangene Jahr war das erste Jahr meines Lebens, in dem ich wirklich das Gefühl hatte, große Fortschritte zu machen, um mein bestes Ich zu werden. Ich bekam eine Beförderung bei der Arbeit, zog in mein eigenes Studio, entwickelte eine solide Morgenroutine, fing an zu trainieren und mich gesund zu ernähren, während ich nebenbei das Life Goals Mag (LGM) betrieb.

Obwohl die Trello-App definitiv nicht der Grund für meine Lebensumbrüche war, hat sie mir geholfen, den Überblick zu behalten.

Trello ist eine Produktivitäts-App, mit der Sie nahezu alles in verschiedenen Kategorien und Listen organisieren können. Sie erstellen Tafeln für jedes Thema Ihrer Wahl und in jeder Tafel erstellen Sie Karten, auf denen Sie Checklisten, Etiketten und Fälligkeitstermine hinzufügen können. Sie können auch Fotos und Anhänge einfügen und alles in Sekundenschnelle verschieben, was die Organisation erleichtert.

Ich verwende die mobile App, die Desktop-App und die Website-Version. Alle werden automatisch synchronisiert, sodass Sie unterwegs immer Zugriff auf Trello haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit Trello organisiert zu bleiben. Daher habe ich mir vorgenommen, Sie durch die Art und Weise zu führen, wie ich Trello persönlich verwende, um meine Ziele zu erreichen und mich zusammen zu fühlen.

Mein wöchentliches Board

Mein beliebtestes Trello-Board ist mein „wöchentliches“ Board, in dem ich meinen Tagesablauf auf einen Blick festhalte.

Ich erstelle für jeden Wochentag eine Spalte „Diese Woche“ sowie eine Spalte. Zu Beginn jeder Woche gebe ich in dieser Spalte alle Aufgaben ein, die ich im Laufe der Woche ausführen möchte, und finde dann heraus, an welchen Wochentagen und zu welchen Uhrzeiten ich Platz schaffen kann, um sie zu erledigen, und wie lange Die Aufgaben werden wahrscheinlich übernommen.

Ich füge zuerst alle Aufgaben hinzu, die ich während meiner Woche beibehalten möchte, und beschrifte sie mit der Farbe Lila für „Täglich“. Dies schließt meine Morgenroutinekarte, meine Abendroutinekarte und meine Mittagsroutinekarte ein. In diesen Karten sind meine Routinepläne für die Woche. Ich kopiere die Karte, um sie für jeden Wochentag zu duplizieren, sodass ich sie alle auf einen Blick sehen kann. Wenn sich meine Routine ändert, tausche ich sie einfach aus.

Lesen Sie auch  15 Positive Bestätigungen für die heutige Verwendung

Ich gehe dann rein und füge meine Trainingspläne für die Woche hinzu. Ich bezeichne diese gelb für „Wohlbefinden“. Ich plane die meisten meiner schwarz beschrifteten LGM-Arbeiten für die Abende nach dem Training.

Ich stelle meinen Wochenplan so ein, dass er meine Tage blockiert. Ich widme meine verfügbare Zeit gerne der Erreichung meiner Ziele.

Zum Beispiel habe ich eine Morgenroutine, die ich bestimmten Aktivitäten widme; Ich arbeite in meinem Tagesjob und teile LGM-Arbeit für meine Mittagspause ein. Ich plane einen Spaziergang während einer 15-minütigen Pause.

Nach der Arbeit trainiere ich und gebe mir anschließend ein bestimmtes Projekt, an dem ich arbeiten kann. Und nach 9 bis 21:30 Uhr mache ich mich in der Regel zum Schlafen fertig. Ich verbringe diese Zeit damit, im Internet zu surfen, in meinem Tagebuch zu schreiben, eine Fernsehsendung zu lesen oder zu schauen, bevor ich zwischen 22 und 23 Uhr ins Bett gehe.

Das hört sich alles sehr streng an und ich verstehe total, wie das vielleicht unattraktiv klingt. Ich bin die Art von Person, die das Gefühl hasst, keine Freiheit zu haben. Aber seltsamerweise fühlt es sich an, als hätte ich mehr Freiheit als je zuvor, wenn ich mir Zeitblöcke für die Erledigung aller Aufgaben setze. Ich muss den Plan nicht genau befolgen (und das tue ich nicht oft), aber es ist eine nette Richtlinie.

Wenn ich keinen Wochenplan festlege, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich meine LGM-Arbeit erledige oder meine Workouts durchführe, geringer. Da ich mit Trello im Voraus plane, fühle ich mich nicht festgefahren und weiß nicht, was ich mit meinem Gratis machen soll Zeit, und ich bin viel produktiver und absichtlicher.

Monatliche Verpflegung

Ich nutze mein monatliches Board, um meine Wochen auf einen Blick zu planen. Ich kopiere Aufgaben von meinem monatlichen Forum in mein wöchentliches Forum, um es einfach und konsistent zu machen. Diese Ansicht ist hilfreich, um herauszufinden, welche Ziele ich im Monat erreichen möchte und wie ich Ihr Ziel in mundgerechte Teile aufteilen kann.

Lesen Sie auch  So ergänzen Sie Ihr Immunsystem auf natürliche Weise, damit Sie nicht krank werden

Ich habe immer wiederkehrende Ziele wie das regelmäßige Trainieren, die immer auftauchen, aber ich berücksichtige auch gerne Projekte, die ich auf lange Sicht gerne abschließen würde.

Es macht Spaß, am Ende eines jeden Monats einzuchecken und sich auf den nächsten Monat vorzubereiten.

Fragen Sie sich: „Was möchte ich diesen Monat erreichen, um meinen großen Zielen näher zu kommen?“

„Was wurde letzten Monat nicht erledigt und wie können wir es in der nächsten verbessern?“

Und achten Sie darauf, dass Sie sich beim Einrichten Ihres „Wochenplans“ wieder auf Ihren „Monatsplan“ beziehen.

Ich habe auch ein „jährliches“ Board erstellt, das nach Monaten gegliedert ist. Sie können sich selbst einen Überblick darüber verschaffen, wie Sie Ihre Ziele für das gesamte Jahr aufschlüsseln können.

Ich würde empfehlen, jeweils nur ein Quartal zu planen, da es schwierig ist, zu diesem Zeitpunkt zu wissen, welche Änderungen bis Ende des Jahres eintreten werden. Es fühlt sich weniger überwältigend an, Ihre vierteljährliche Vision zu betrachten.

Mein Redaktionskalender

Mit Trello können Sie etwas hinzufügen, das sie „Power-Ups“ nennen. Es gibt Dutzende von Optionen für Power-Ups, aber die einzige, die ich derzeit habe, ist die Kalenderoption für den LGM-Redaktionskalender. Auf diese Weise erhalten Sie ein vollständiges Bild für den Monat, während Sie es in der regulären Ansicht in die Wochentage aufteilen.

Siehe auch

Warum Ihre Weiblichkeit die beste Medizin für Perfektionismus ist

Sie können eine Kalenderansicht für die Planung Ihrer Monats- und Wochenpläne erstellen. Alles, was Sie tun, ist, Termine in der Standardansicht hinzuzufügen und auf die Registerkarte Kalender in der rechten Ecke zu klicken, um die Ansicht zu wechseln.

Da ich zusätzlich einen physischen Planer habe, verwende ich nur die Kalenderoption für unseren redaktionellen Kalender. Ich halte es jedoch für eine wirklich leistungsstarke Option, Ihre Aufgaben aus einer monatlichen Sicht zu betrachten

Andere Lebensziele Mag Boards

Ich liebe Trello, weil es Listen erstellt und alles organisiert, was mit LGM zu tun hat. Ich verwende es, um Posts im Voraus zu planen (manchmal schreibe ich sogar Posts auf Trello), um unsere Vision klar zu machen, um sicherzustellen, dass ich mich an wichtige Dinge erinnere, um Dokumente im Auge zu behalten usw.

Lesen Sie auch  Wie Sie mit Hilfe Ihrer Träume selbstbewusster werden

Meine am häufigsten besuchte Liste ist die „LGM-Masterliste“, auf der ich alle Ideen aufführe, die im Laufe des Tages auftauchen. Es ist nach Kategorien wie Newsletter – Ideen, Blog – Ideen, Personen, mit denen ich Kontakt aufnehmen möchte, Marken, mit denen ich Kontakt aufnehmen möchte, usw.

Ich finde es nützlich, da ich die Notes-App auf meinem iPhone verwenden würde, wenn ich in der Vergangenheit eine zufällige Idee oder einen Gedanken hatte. Dies ist jedoch eine effizientere und besser organisierte Methode, um mit meinen endlosen Ideen für mich Schritt zu halten.

Wellness-Boards

Ein Beispiel dafür, wie Sie Trello für das Wohlbefinden verwenden können, ist meine Tafel für gesundes Leben, die Rezepte, Einkaufslisten und Blogs mit Rezepten oder guten Wellnessinformationen enthält, auf die ich zurückkommen möchte.

Ich behalte hier nicht viele Rezepte, weil ich Pinterest häufiger für Kochideen verwende, aber ich behalte gerne Ideen für Einkaufslisten und habe sie als Drehscheibe für meine Wellnessinteressen.

Das Wohlbefinden ist etwas, das ich zurzeit sehr mag. Daher macht es mir Spaß, mich über Ernährung, gesunde Lebensmittel, Trends usw. zu informieren.

Zufällige Board-Ideen

Sie können Boards für so ziemlich alles herstellen, was Sie sich vorstellen können. Deshalb habe ich einige weitere Ideen überlegt, die für Ihr Leben relevant sein könnten.

Hier sind einige lustige:

  • Budget (was Sie verdienen und ausgeben, wofür Sie sparen)
  • Reisen (Orte, an denen du gewesen bist, Orte, an die du gehen möchtest)
  • Schönheit (Tipps, Produkte, die Sie wollen)
  • Future self (was du machen willst, sehen, essen)
  • Wunschliste (Kleidung, Bücher)
  • Komplimente (nette Dinge, die Leute zu dir gesagt haben)
  • Glückliche Dinge (Dinge, die dich glücklich machen, Menschen, die du liebst, Dankbarkeitslisten)

Lassen Sie mich wissen, ob Sie Trello verwenden (oder bereits) und welche Ideen Sie für Boards haben!

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...