Wie Sie sich neu definieren und Ihr Leben verändern


Brittany Wright·4 min lesen
Wie Sie sich neu definieren und Ihr Leben verändern


Seit ich der „realen Welt“ beigetreten bin, habe ich mehr „eines Tages“ gesagt, als ich zugeben möchte. Ich sage mir, dass ich das Leben haben werde, das ich mir „eines Tages“ wünsche, oder dass ich diese Reise „eines Tages“ machen werde. Doch Jahr für Jahr bleibt alles beim Alten.

Als ich in der High School und am College war, war es einfach, eines Tages zu sagen, weil ich wusste, was ich tun musste, um zum nächsten Schritt zu gelangen. Ich musste einfach gute Noten machen, hart arbeiten und mich auf meine Zukunft konzentrieren.

Wenn Sie jedoch mit der Schule fertig sind, gibt es keinen endgültigen nächsten Schritt, es sei denn, Sie erstellen ihn. Sicher, es gibt eine Job-Beförderung oder eine Heirat und Kinder, aber wann beginnt und endet sie? Und es gibt definitiv keinen Lehrplan, der beschreibt, wie man dorthin kommt.

Ich fand mich in einer Arbeit wieder, die mir Spaß machte, aber es war nicht mein Traumjob. Ich machte jeden Tag das Gleiche – während und nach der Arbeit – und sagte mir, eines Tages würde mein Leben so sein, wie ich es wollte. Sie können sehen, wie vier Jahre vergingen und mein Leben genau so aussah.

Während mein tägliches Leben sicher aussah, wurde ich jemand anderes. Ich war nicht länger das Mädchen mit den Zielen und Bestrebungen, das Erfolg hatte und entschlossen war, etwas Geiles mit ihrem Leben zu tun. Stattdessen war ich in meiner vierjährigen Amtszeit die lustige, einzige heiße Sauerei geworden, die aufgehört hatte, ihre Ziele zu verfolgen und auf eine erfolgreiche Zukunft hinzuarbeiten.

Spaß zu haben und Single zu sein, wurde etwas, das ich überragte. Ich hatte angefangen zu glauben, alles, was ich konnte, war Spaß zu haben. Ich habe jeden Tag gefeiert, den es gab: #MargaritaMontag, #TacoTuesday, #WastedWednesday, #ThirstyThursday, #Friday, #Saturday und #SundayFunday.

Lesen Sie auch  Warum wir versuchen, #LifeGoals neu zu definieren

Ich habe aufgehört, über meine Ziele nachzudenken, und habe nur darüber nachgedacht, wo ich Freitagabend oder Sonntagbrunch verbringen würde. Mein ganzes Leben lang ging es darum, wo ich als nächstes „Spaß“ haben würde.

Ich bin kein Therapeut, aber ich würde sagen, ich habe den Spaß genutzt, um der Tatsache zu entfliehen, dass ich nicht dort war, wo ich im Leben sein wollte.

Dann habe ich vor zwei Monaten einen neuen Job bei einer Agentur für digitales Marketing angefangen und wurde daran erinnert, warum ich das Schreiben, die sozialen Medien und die ganze verdammte digitale Welt liebe, aber ich war mit einer Identitätskrise konfrontiert.

Ich hatte einen großen Schritt in meiner Karriere gemacht, aber mein Privatleben war immer noch durcheinander.

Dort war ich, nur ein Mädchen mit blonden Extensions, und sprang mit meinem fünften auf die Couch im VIP-Bereich des Nachtclubs (ich musste nicht in der Schlange stehen, um hineinzukommen, weil ich dort so viel war, wie die Türsteher mich kannten) Ein Glas Champagner in meiner Hand, lächelnd zu dem Lied, das ich aus vollen Zügen höre. Es sah alles so aus, als wäre alles eine Explosion, aber in meinem Kopf erinnerte ich mich an all die Dinge, die ich bis jetzt hätte tun sollen, und doch bin ich wieder hier.

Obwohl ich jeden Tag in meinem neuen Job zur Arbeit ging, fühlte ich mich wie eine verantwortungsbewusste Erwachsene, die auf ihre Ziele hinarbeitete und etwas erreichte, aber ich verließ die Arbeit und fragte mich, wer ich war.

Ich war hin- und hergerissen zwischen der Person, die ich sein wollte, und dem Bild, das ich geschaffen hatte. Es war Zeit für eine Veränderung und auch wenn es nicht einfach sein würde, musste es getan werden.

Ich wollte nicht aufhören, Spaß zu haben, aber ich wollte die Art und Weise ändern, wie ich Spaß hatte. Ich wollte nicht aufhören, Single zu sein, aber ich wollte nicht, dass es mich definiert. Ich wollte nicht für immer aufhören zu trinken, aber ich wollte nicht, dass es meine Krücke ist. Ich wollte nicht langweilig sein, aber ich wollte, dass die Leute mich ernst nehmen.

Lesen Sie auch  Beginnen Sie, an Ihre Fähigkeit zu glauben, um zu folgen

Es war ein Prozess und ich arbeite immer noch jeden Tag daran, aber ich fühle mich schon viel besser und verdanke das alles diesen Schritten. Wenn Sie dasselbe durchmachen, empfehle ich Ihnen, Ihr Leben zu verändern.

Erinnere dich an deine Ziele

Nehmen Sie sich Zeit, um anzuhalten und Ihre Ziele aufzuschreiben. Denken Sie darüber nach, was Sie sich im Leben wirklich wünschen, schreiben Sie es auf und veröffentlichen Sie es an einem Ort, an dem Sie es sich jeden Tag ansehen können.

Siehe auch

Giftige Produkte bereiten keine Freude: Die Wahrheit über Produkte, die Sie möglicherweise verwenden

Meine Ziele sind es, erfolgreich zu sein, eine großartige Karriere zu haben, jemand zu sein, zu dem meine Schwestern aufschauen können, die Welt zu bereisen, ein Buch zu schreiben, einen Welpen zu besitzen und mit meinem eigenen Geld eine Chanel-Geldbörse zu kaufen. Jedes Mal, wenn ich Geld ausgeben möchte, das ich nicht brauche, erinnere ich mich an die Reise, die ich machen möchte, oder an die Chanel-Geldbörse, die ich kaufen möchte.

Erstellen Sie eine Routine

Wenn Sie das Gefühl haben, keine Kontrolle über Ihr Leben zu haben, erinnern Sie sich daran, dass Sie die vollständige Kontrolle haben. Stellen Sie einen Tagesablauf ein. Es bedeutet nicht, dass Sie den Rest Ihres Lebens mit der gleichen Routine verbringen müssen, aber Sie werden es vielleicht lieben, und selbst wenn Sie es nicht tun, ist es immer noch ein schöner Neustart. Ich gehe jetzt jede Nacht zur gleichen Zeit schlafen, wache jeden Morgen zur gleichen Zeit auf (ja, auch am Wochenende), lese jeden Morgen und Abend die gleiche Menge, schaue jeden Morgen die Nachrichten, mache mich zur gleichen Zeit fertig und verlasse die Jeden Tag die gleiche Menge an Freizeit für mich. Ich habe die volle Kontrolle.

Lesen Sie auch  Wie diese Bestsellerautorin ihre Morgenroutine startet

Finde dein Hobby

Finde etwas, das dir Spaß macht und mache es. Machen Sie es mindestens dreimal pro Woche, wenn nicht jeden Tag. Ich schreibe jeden Tag, um mit meinen Gefühlen Schritt zu halten und mich daran zu erinnern, wie gerne ich schreibe.

Entfernen Sie giftige Gewohnheiten

Wenn Sie eine schlechte Angewohnheit haben, lassen Sie es los. Meins trank. Ich habe getrunken, um meine Gefühle zu ignorieren, und ich wusste, dass ich aufhören musste zu trinken, wenn ich wirklich tief graben und herausfinden wollte, was mit mir los war. Ich weiß nicht, wann oder ob ich wieder trinke, aber es hat für mich keine Priorität mehr. Wenn ich mich in einer Position befinde, in der es mich nicht betrifft, werde ich es tun, aber ab sofort bin ich es nicht.

Mit Leuten reden

Sprechen Sie mit Ihrer Familie und Freunden, denen Sie vertrauen. Seien Sie offen mit ihnen, was los ist. Sie können sich nicht abschalten, also müssen Sie sich mit Menschen umgeben, die Sie unterstützen und verstehen, was Sie tun. Therapie niemals ausschließen. Ich schwöre bei der Therapie; es hat mein Leben gerettet.

Es ist Zeit, die Kontrolle über Ihr Leben zu übernehmen und es zu verwirklichen!

8 Ideen für persönliche Herausforderungen für ein besseres Selbstwachstum

Egal, ob Sie sich für eine fünftägige Herausforderung oder ganze 30 Tage interessieren, manchmal müssen wir uns einer Herausforderung stellen, um uns auf...

Die Morgenroutine eines Life Coaches und Hypnotherapeuten

Amanda Bybel ist Master Certified NLP Practitioner und Trainer, Master Certified Success & Life Coach sowie Master Certified Hypnotherapeut. Ihre Mission ist es,...

Wie man ein ausgeglichenes Gleichgewicht hält, wenn man ein leidenschaftlicher Introvertierter ist

Du identifizierst dich also sowohl als introvertiert als auch leidenschaftlich. Es kann absolut entwässernd sein, und Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie Sie...